f Bob

Patrick Baumgartner kam bei der Junioren WM nicht über Rang neun hinaus.

Nach der WM ist vor der WM

Wenig zu holen gab es für Bobpilot Patrick Baumgartner bei der Junioren (U26) WM in Königssee. Der Issinger richtet den Blick nun auf die Elite-WM.

Die azurblauen Bob-Hoffnungen ruhten am Sonntag auf Italiens Nummer 1, Patrick Baumgartner. Der Viererbob-Europameister wollte auch um WM-Medaillen mitfahren, musste sich schlussendlich jedoch mit Rang neun in seiner Spezialdisziplin begnügen. Bereits tags zuvor hatte er im Zweierbob Platz 18 geholt (SportNews hat berichtet).

„Wir sind mit unserer Leistung nicht zufrieden. Es waren einige kleine Fahrfehler dabei, zudem war die Materialwahl nicht optimal“, betonte der 24-Jährige aus Issing (Gemeinde Pfalzen) nach dem Viererbob-Rennen.

Nun richtet er den Blick nach vorne:„Das große Ziel sind die Elite-Weltmeisterschaften ab Anfang März im kanadischen Whistler“, so Baumgartner. Sein Ziel im Viererbobn ist dann ein Platz unter den besten 15. Auf die nächsten Weltcup-Rennen verzichtet Baumgartner, um sich auf die WM vorzubereiten.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210