3 Eisschnelllauf

Wurde über 1000 Meter gute Zehnte: Yvonne Daldossi.

Starke Leistung von Daldossi

Nach dem zehnten Platz über 500 Meter am Freitag, bestätigte Yvonne Daldossi ihre starke Form am Samstag.

Dass die 1000 Meter nicht die Spezialdistanz von Yvonne Daldossi sind, ist kein Geheimnis. Um so höher ist der starke zehnte Platz bei der Eisschnelllauf-EM in Russland einzuschätzen. Mit einer Zeit von 1.18,67 Minuten belegte die Eisschnellläuferin aus Lana zum zweiten Mal bei der EM den zehnten Platz. Am Freitag war Daldossi, in ihrer Lieblingsdistanz über 500 Meter, ebenfalls Zehnte.

Der Sieg über 1000 Meter ging an die Russin Jekaterina Schichova. Ihre Zeit betrug 1.15,34 Minuten. Die Nordtirolerin Vanessa Herzog aus Innsbruck wurde Zweite.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210