Wintersport

Strahlende Gesichter beim Finale der Slopestyle Tour 2013 am Piz Sella (Wisthaler)

Heimsiege beim Finale der Slopestyle Tour 2013 am Piz Sella

Die Bank the Future South Tirol Slopestyle Tour endete am Sonntag im Snowpark Piz Sella in Gröden. Den Sieg holte sich Fabian Bernardi.

Die Contest Serie hatte in Gröden unter dicken Schneeflocken begonnen und ist so gestern auch zu Ende gegangen. Trotz schwieriger Bedingungen haben die Teilnehmer alles gegeben um in den verschiedenen Gesamtwertungen ganz oben zu stehen.
In der Hauptkategorie “Rookies” (Jg. 1995-1999) war es Fabian Bernardi aus Gröden der am Ende ganz oben stand und sich auch den Tagessieg sichern konnte. Er gewinnt somit ein Jahres-Sponsorvertrag mit den Firmen APO und POC. Das Mitglied des Landeskaders war im Laufe der Saison am konstantesten und verwies seinen Teamkollegen Ralph Welponer aus Gröden, sowie Tobias Sieder aus Bruneck auf die Plätze. Die Kategorie Kids (Jg. 2000-2003) wurde von Piero Di Luca (Alta Badia Freestyle Team) vor Moritz Happacher und Renè Monteleone gewonnen.

Bei den Mädchen war es wieder Sophia Insam vom Freeride Club Gröden die die Nase vorn hatte und neben der Tageswertung auch die Gesamtwertung für sich entscheiden konnte. Sie verwies Giorgia Felicetti vom Ski College Fassa auf den zweiten Platz.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210