o Langlauf

Alexander Bolshunov siegt über 50 km. © SID / JOE KLAMAR

50 km: Russischer Vierfachsieg am Holmenkollen

Die russischen Langläufer haben beim prestigeträchtigen Weltcup-Bewerb auf dem Osloer Holmenkollen einen Vierfachsieg gefeiert.

Alexander Bolshunov siegte nach vier Silbermedaillen bei der WM am Samstag über 50 km in der klassischen Technik im Zielsprint vor Maxim Maxim Vylegzhanin, Andrey Larkov und Ilia Semikov. Bolshunov wurde zum jüngsten Sieger in der Geschichte des erstmals 1898 ausgetragenen Laufes über 50 km.

Der Russe (1230 Punkte) übernahm damit auch die Weltcupgesamtführung von Johannes Høsflot Klæbo (1181 Punkte), der nur Rang 38 belegte. Bester der bei der WM noch dominierenden Norweger war vor Heimpublikum Martin Johnsrud Sundby auf Rang sechs.

Die Freude der Russen über den Vierfachsieg war groß. © APA/afp / HAKON MOSVOLD LARSEN


Bester „Azzurro“ wurde Francesco De Fabiani auf Rang 18. Südtiroler war am Samstag keiner am Start.

Am Sonntag (11.45 Uhr) steht der Klassiker der Frauen an, dann geht es für Norwegens Topfavoritin Therese Johaug über 30 km.
Weltcup in Oslo über 50 km
Pos.NameLandZeit
1.Alexander BolshunovRUS2:23.49,8 Stunden
2.Maxim VylegzhaninRUS+1,0 Sekunden
3.Andrey LarkovRUS+1,6
4.Ilia SemikovRUS+2,0
5.Alex HarveyCAN+4,6
6.Martin Jonsrud SundbyNOR+7,7
...
18.Francesco De FabianiITA+1.03,9 Minuten
20.Giandomenico SalvadoriITA+2.00,4
38.Johannes Høsflot KlæboNOR+6.08,8

Autor: apa/dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210