o Langlauf

Der Start ist stets ein Spektakel. © Newspower.it

Alles angerichtet für 36. Gsieser Tal Lauf

Es ist schon alles angerichtet für den 36. Gsieser Tal Lauf. Dieser steht am 16. und 17. Februar an. Die Loipen sind in einem perfekten Zustand und die ersten Stars haben sich bereits angemeldet.

Die 36. Ausgabe des Gsieser Tal Laufs hat es in sich. Auch heuer stehen wieder 2 Rennen auf dem Programm. Während am Samstag das Klassik-Rennen über 42 bzw. 30 Kilometer stattfindet, messen sich die Langläufer am Sonntag beim Freistil-Rennen über 42 bzw. 30 km.

Beim Gsieser Tal Lauf gingen bereits Weltmeister und Olympiasieger an den Start, im Vorjahr setzten sich Jewgeni Dementjew, der russische Olympiasieger von 2006 in der klassischen Technik, sowie der „Azzurro“ Silvio Gardener im freien Stil durch.

Aufgrund der nordischen Skiweltmeisterschaften, die ab 19. Februar in Seefeld in Nordtirol stattfinden, werden auch heuer einige Topstars im Gsieser Tal am Start sein. Unter anderem der Russe Sergej Ustjugow hat sich bereits angekündigt und wird den Gsieser Tal Lauf als WM-Vorbereitung nutzen.

Loipen schon bereit – neuer Startbereich

Durch die ergiebigen Schneefälle der vergangenen Tage sind die Loipen über die gesamte Distanz schon jetzt in einem perfekten Zustand. Erst kürzlich wurde entschieden, dass der Startbereich um 400 Meter Richtung St. Martin verlegt wird, was vor allem den Hobbysportlern zu Gute kommt, da im Flachen gestartet wird.

Durch den neuen Startbereich wird auch die RAI-Übertragung noch spannender und attraktiver für die Fernsehzuschauer. Insgesamt sendet das staatliche Fernsehen rund 3 Stunden, davon eineinhalb Stunden live, aus Gsies.

Anmeldungen und mehr Infos zum Lauf gibt es hier.

Das Programm im Überblick
Samstag, 16. Februar
ab 10.10 Uhr: Start Klassik-Rennen (42km/30km)
11.20 Uhr: Voraussichtliche Zielankunft der ersten Läufer über 30km
11.50 Uhr: Voraussichtliche Zielankunft der ersten Läufer über 42km
14 Uhr: Siegerehrung
15.30 Uhr: Start MiniGsieser

Sonntag, 17. Februar
9 Uhr: Start Freistil-Rennen (42km/30km), live auf RaiSport
10 Uhr: Ankunft Sieger 30km
10.30 Uhr: Ankunft Sieger 42km
14 Uhr: Siegerehrung

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210