o Langlauf

Im Team-Sprint nicht am Podest: Federico Pellegrino © APA/afp / TORE MEEK

„Azzurri“ landen im Teamsprint auf Platz sechs

Das italienische Duo Federico Pellegrino/Francesco De Fabiani hat den Langlauf-Teamsprint in Lahti (Finnland) auf dem sechsten Rang belegt.

Während Pellegrino/De Fabiani Sechste wurden, waren die norwegischen Sprint-Asse einmal mehr nicht zu schlagen. Emil Iversen/Johannes Klaebo schnappten sich den ersten Platz, Sindre Björnestad Skar/Erik Brandsdal machten den Doppelsieg der „Elche“ perfekt. Das Podest komplettierten die Finnen Iivo Niskanen/Ristomatti Hakola.

Für das zweite italienische Team mit dem Bozner Stefan Zelger kam dagegen im Halbfinale das Aus. Zelger und sein Staffel-Partner Maicol Rastelli belegten im Endklassement den 16. Platz.

Im Feld der Damen sprinteten die Schwedinnen Ida Ingemarsdotter/Maja Dahlqvist zum Erfolg. Italienische Staffel war hier keine vertreten.

Am Samstag hatte Federico Pellegrino mit Platz zwei im Einzel-Sprint für Aufsehen gesorgt.

Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210