o Langlauf

Federico Pellegrino wurde 27. © instagram

Gebrauchter Tag für die Azzurri

Linn Svahn und Lucas Chanavat haben am Samstag in Abwesenheit vieler nach der Tour de Ski pausierender Stars die Langlauf-Skatingsprints in Dresden gewonnen.

Für die Schwedin und den Franzosen war es der jeweils zweite Weltcup-Erfolg. Bei den Frauen gewann Svahn vor Anamarija Lampic aus Slowenien und Teamkollegin Maja Dahlqvist .

Die Männer-Konkurrenz entschied Chanavat vor Sindre Bjoernestad Skar aus Norwegen und dem Schweden Johan Haeggstroem für sich. Bester Azzurro wurde Maicol Rastelli auf Rang 20. Sprint-Spezialist Federico Pellegrino landete nur auf Rang 27. Die beiden Südtiroler, Michael Hellweger und Stefan Zelger, schafften dagegen nicht den Sprung ins Viertelfinale. Sie landeten im Prolog auf den Plätzen 41 und 49.

Am Sonntag stehen in Dresden die beiden Teamsprints auf dem Programm.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210