z Nordische Kombination

Akito Watabe war nicht zu schlagen. © APA / EXPA/JFK

Kombination: Watabe siegt in Hakuba

Kombinierer Manuel Faißt (Baiersbronn) hat in Abwesenheit der deutschen Pyeongchang-Fahrer um Rekordweltmeister Johannes Rydzek und Olympiasieger Eric Frenzel beim Weltcup im japanischen Hakuba Platz drei belegt und damit die dritte Podestplatzierung seiner Karriere erreicht. Der 24-Jährige musste sich am Samstag nur Lokalmatador Akito Watabe und dem Norweger Jan Schmid geschlagen geben.

Watabe, am vorigen Wochenende schon überlegener Sieger beim Seefeld-Triple, setzte sich nach einem Sprung und zehn Kilometern in der Loipe souverän mit 1:12,6 Minuten Vorsprung auf Schmid durch und baute damit die Führung im Gesamtweltcup vor dem Norweger aus. Faißt lag 1:22,0 Minuten hinter Watabe.

Südtiroler war keiner am Start.

Autor: sid

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210