o Langlauf

Dietmar Nöckler musste sich im Verfolgungsrennen mit Rang 53 begnügen. (Foto: Facebook)

Nöckler verliert 20 Ränge

Beim Skilanglauf-Triple im hohen Norden von Kuusamo (Finnland) musste Dietmar Nöckler am Sonntagvormittag im 15-km-Verfolgungsrennen im freien Stil Tribut zollen und fiel von Rang 33 auf Rang 53 zurück.

Nöckler war als 33. ins Verfolgungsrennen gestartet, und zwar 2.21 Minuten nach Vortagessieger Johannes Hoesflot Klaebo aus Norwegen. Doch der Pusterer tat sich diesmal im freien Stil sehr schwer und fiel Rang um Rang zurück.

Am Ende passierte Nöckler erst als 53. das Ziel mit einem Rückstand von 3.15 Minuten auf den Sieger, der zum dritten Mal in drei Tagen Johannes Klaebo hieß. Auf die Ränge zwei und drei kamen der andere Norweger Martin Jonsrud Sundby und der Russe Alexander Bolshunow.

Bester „Azzurro“ war Federico Pellegrino, der seinen 21. Startplatz exakt bestätigen konnte, 57,2 Sekunden hinter Klaebo. Giandomenico Salvadori (36.) und Francesco De Fabiani (43.) konnten im Verfolgungsrennen an Dietmar Nöckler vorbeiziehen. Deutlich hinter dem Pusterer hingegen blieb Maicol Rastelli als 77. (+ 6.05 Min.).


SN/ds

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210