z Nordische Kombination

Eric Frenzel (rechts im Bild vor den Österreichern Franz-Josef Rehrl und Mario Seidl) auf dem Weg zu Gold bei der Nordischen Ski-WM. © APA / GEORG HOCHMUTH

Frenzel holt WM-Gold – Kostner 13.

Der deutsche Kombinierer Eric Frenzel hat am Freitag bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld Gold im Wettkampf von der Großschanze gewonnen. Der Grödner Aaron Kostner holte Platz 13.

Mit seinem Sieg hat Frenzel für die erste deutsche Medaille gesorgt und feierte seinen sechsten WM-Titel insgesamt. Der 30-Jährige triumphierte nach einem Sprung von der Großschanze und einem Zehn-Kilometer-Lauf vor Jan Schmid aus Norwegen und dem Österreicher Franz-Josef Rehrl.

Dabei war es eine Goldmedaille, die durchaus etwas überraschend kam. Frenzel war seit Ende November nicht mehr im Einzel auf das Podest gelaufen und hatte selbst nicht mit einer solchen Wendung gerechnet. Für seinen Triumph hatte er wie berichtet mit einem Sprung auf 130,5 Meter am Bergisel in Innsbruck die Basis gelegt, völlig überraschend schlug er dabei auch die starken Springer um den Norweger Jarl Magnus Riiber.

Erfolgreichster Kombinierer der WM-Geschichte

Mit seiner neuen Goldmedaille krönt sich Frenzel vorläufig zum erfolgreichsten Kombinierer der WM-Geschichte. Der Sachse hat nun genauso viele Goldmedaillen wie Teamkollege Rydzek, aber mehr Silber- und Bronzemedaillen bei WM-Titelkämpfen. „Danke, danke“, schrie Frenzel nach dem Sieg im Ziel gelöst.

Kostner holt in der Loipe auf

Nach dem Skispringen auf Platz 17, war Aaron Kostner mit einem Rückstand von 1.32 Minuten in den Langlauf-Wettbewerb gestartet. Der Grödner konnte noch einige Plätze gut machen und beendete das Rennen 1.17,9 Minuten hinter dem siegreichen Frenzel auf dem 13. Platz. Auch der Grödner Samuel Costa konnte einige Plätze gut machen und holte Platz 18 (+1.53). Der in der Loipe starke Alessando Pittin (38. nach dem Springen) beendete das Rennen auf Platz 22, Raffaele Buzzi holte Platz 32.

Die Ergebnisse

Pos.NameLandZeit
1.Eric FrenzelGER23.43,0 Minuten
2.Jan SchmidNOR+4,3 Sekunden
3.Franz -Josef RehrlAUT+8,7
4.Mario SeidlAUT+15,3
5.Jarl Magnus RiiberNOR+20,9
6.Akito WatabeJPN+22
7.Fabian RießleGER+22,3
8.Antoine GerardFRA+29,6
9.Johannes RydzekGER+36,1
10.Bernhard GruberAUT+58.6
13.Aaron KostnerITA/St. Ulrich+1.17,9
18.Samuel CostaITA/Wolkenstein+1.53,4

Autor: am/dpa

Empfehlungen

© 2019 Sportnews - IT00853870210