z Nordische Kombination

Samuel Costa befindet sich nach dem Springen auf Rang 5. © APA/afp / JOE KLAMAR

Sensationell: Costa nach dem Springen mit Medaillenchancen

Am Donnerstag steht bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld der zweite Einzelwettkampf der Kombinierer auf dem Programm. Der Grödner Samuel Costa befindet sich nach dem Springen auf Platz fünf.

In Führung liegt der norwegische Gesamtweltcup-Sieger Jarl Magnus Riiber, der mit 107 Metern den weitesten Sprung setzte und als Favorit in das 10-Kilometer-Rennen am Nachmittag (15.15 Uhr) geht.

Bester „Azzurro“ nach dem Springen ist Samuel Costa. Nach einem Sprung auf 99,5 Meter wird der Wolkensteiner als Fünfter in die Loipe gehen. Sein Rückstand auf Riiber beträgt 19 Sekunden. Kurios: Seine bisher einzigen Podestplätze in einem Einzel-Weltcup gelangen Costa ausgerechnet in Seefeld. Im Jänner 2017 wurde er nämlich zweimal Dritter.

Aaron Kostner, der im ersten Einzelwettbewerb bei der WM in Seefeld 13. wurde, befindet sich derzeit auf Rang 31.

WM in Seefeld: Einzelwettkampf der Nordischen Kombination (Stand nach Springen)
Pos.NameLandRückstand im Langlauf
1.Jarl Magnus RiiberNOR
2.Espen BjørnstadNOR+6 Sekunden
3.Franz-Josef RehrlAUT+7
4.Szcepan KupczakPOL+17
5.Samuel CostaITA/Wolkenstein+19
6.Akito WatabeJPN+21
6.Terence WeberGER+21
8.Go YamamotoJPN+22
8.Bernhard GruberAUT+22
10.Vinzenz GeigerGER+35
...
31.Aaron KostnerITA/St. Ulrich+1.42 Minuten
38.Alessandro PittinITA+2.00
43.Raffaele BuzziITA+2.18

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210