Wintersport

Die Freude war nach der Olympia-Vergabe in Lausanne große, nun beginnt die Arbeit. © AP / Xu Jinquan

Olympia 2026: Kompatscher fordert gleiches Mitspracherecht

Die Olympischen Winterspiele, die 2026 in Mailand und Cortina, aber auch in Südtirol und im Trentino ausgetragen werde, rücken näher. Dementsprechend werden nun die Vorbereitungen gestartet und zugleich wichtige Gremien besetzt . Dabei soll Südtirol nicht außen vor bleiben.

Landeshauptmann Arno Kompatscher wird am Mittwochvormittag gemeinsam mit den Präsidenten der Regionen Lombardei und Venetien, des Trentino und den Gemeinden Cortina und Mailand sowie des CONI an einer Videokonferenz teilnehmen, um die für 3. Oktober in Venedig geplante Sitzung vorzubereiten.

„Ziel ist es, dass das Land Südtirol in allen Entscheidungsgremien vertreten ist und in diesen auch über die gleichen Stimmrechte verfügt wie die übrigen Mitglieder“, betonte Landeshauptmann Kompatscher im Hinblick auf die Videokonferenz.

Autor: lpa/fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210