n Rodeln Kunstbahn

In Königssee mit dabei: Ludwig Rieder und Patrick Rastner. (Foto: H. Sobe)

Nächste Chance für die Rodler in Königssee

Der bisherige Weltcupwinter verläuft für die Südtiroler Kunstbahnrodler nicht nach Wunsch. Jetzt gibt es in Berchtesgaden die nächste Chance.

Nach den zwei Stationen in Kanada und den USA kehren die Kunstbahnrodler zurück nach Europa. Am Wochenende geht es in Königssee um Punkte. Für die Südtiroler steht aber mehr am Spiel – auch die Teilnahme an den olympischen Spielen.


Zwölf Südtiroler am Start

Los geht es in Königssee am Freitagmorgen. Dann steht der Nations Cup, mit den Südtirolern Kevin Fischnaller, Theo Gruber und Emanuel Rieder, auf dem Programm. Diese drei Athleten werden auch am Samstag beim Einzelsitzer mit dabei sein. Zudem geht Dominik Fischnaller an der Start. Er kam heuer noch nicht richtig auf Touren. Vielleicht geht ihm in Berchtesgaden der Knopf auf.

Bei den Doppelsitzern gehen Ludwig Rieder/Patrick Rastner, Christian Oberstolz/Patrick Gruber und die jungen Fabian Malleier/Ivan Nagler an den Start. Zudem sind mit Andrea Vötter und Sandra Robatscher zwei Rodlerinnen aus Südtirol in Königssee mit dabei.


Das Programm in Königssee

Freitag, 5. Jänner:
Nations Cup (9.30 Uhr)

Samstag, 6. Jänner:
Doppelsitzer Herren (11.15/12.35 Uhr)
Einsitzer Damen (14.20/15.30 Uhr)

Sonntag, 7. Jänner:
Einsitzer Herren (14.40/12.15 Uhr)
Staffel (14.10 Uhr)


SN/cst

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210