n Rodeln Kunstbahn

Ludwig Rieder und Patrick Rastner landeten auf Rang 9. © Sobe Hermann

Top-Platzierungen klar verpasst

Wenig zu holen gab es für Südtirols Kunstbahnrodler im Doppelsitzer-Wettbewerb am Samstag in Lake Placid.

Beim Weltcup in den USA verpassten sowohl Ludwig Rieder und Patrick Rastner, als auch Ivan Nagler und Fabian Malleier die Podestplätze recht deutlich. Rieder/Rastner landeten 1,005 Sekunden hinter dem siegreichen deutschen Duo Tobias Wendl/Tobias Arlt auf Rang 9. Nagler/Malleier holten Platz 10 (+1,040).

Immerhin beim Start wussten Rieder/Rastner zu überzeugen. Im ersten Wertungslauf erzielten sie sogar die beste 1. Zwischenzeit, mussten sich jedoch schlussendlich bereits im ersten Durchgang mit Rang 9 begnügen.

Wendl/Arlt siegten vor ihren Landsmännern Toni Eggert und Sascha Benecken (+0,184). Der dritte Rang ging an die Österreicher Thomas Steu und Loren Koller.

Die Ergebnisse
Pos.NameLandZeit
1.Wendl/ArltGER1.27,317 Min.
2.Eggert/BeneckenGER+0,184 Sek.
3.Steu/KollerAUT+0,196
4.Geueke/GammGER+0,601
5.Yuzhakov/ProkhorovRUS+0,680
6.Sics/SicsLAT+0,888
9.Rieder/RastnerMeransen/Lüsen+1,005
10.Nagler/MalleierCampill/Völlan+1,040

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210