L Ski Alpin

Matteo Marsaglia mit Trainingsbestzeit in Kitz (Foto: Pentaphoto)

Abschlusstraining auf der Streif: Bestzeit für Matteo Marsaglia

Auf verkürzter Strecke ist am Donnerstag das letzte Training für die Weltcupabfahrt am Samstag auf der weltberühmten „Streif“ in Kitzbühel ausgetragen worden. Wegen der widrigen Wetterbedingungen wurde nur im oberen Streckenteil gefahren, das Ziel wurde auf den „Oberhausberg“ verlegt.

Die Trainingsbestzeit sicherte sich überraschend der Italiener Matteo Marsaglia, der nach seiner schweren Knieverletzung auf dem Weg zurück ist. Platz zwei holte sich derFranzose Brice Roger, knapp vor Vincent Kriechmayr aus Österreich.

Die Südtiroler Dominik Paris und Peter Fill folgen auf den Rängen 13 und 14, Mattia Casse (ITA) holt sich Trainingsplatz 16. Ein kräftiges Lebenszeichen von sich gab Werner Heel, der Passeirer beendete das Abschlusstraining auf Platz 18. Christof Innerhofer, der Trainingsschnellste vom Dienstag, fuhr auf Position 45.

Am Freitag beginnt das lange Kitzbühel-Wochenende, mit dem Super-G um 11.30 Uhr. Die Abfahrt am Samstag beginnt ebenfalls um 11.30 Uhr, am Sonntag steht auf dem Ganslernhang der Slalom auf dem Programm (10.30/13.30 Uhr).


Abschlusstraining Abfahrt Kitzbühel (verkürzte Strecke)
1. Matteo MArsaglia (ITA)1:24,73 Minuten
2. Brice Roger (FRA) +0,01
3. Vincent Kriechmayr (AUT) +0,16
4. Jared Goldberg (USA) +0,26
5. Daniel Danklmaier (AUT) +0,33
6. Johan Clarey (FRA) +0,34
7. Manuel Osborne-Paradis (CAN) +0,36
8. Maxence Muzaton (FRA) +0,39
8. Hannes Reichelt (AUT) +0,39
10. Aksel Lund Svindal (NOR) +0,52
10. Andreas Sander (GER) +0,52
...
13. Dominik Paris (Ulten/ITA) +0,62
14. Peter Fill (Kastelruth/ITA) +0,78
16. Mattia Casse (ITA) +0,84
18. Werner Heel (Passeier/ITA) +0,94
45. Christof Innerhofer (Gais/ITA) +1,81
46. Emanuele Buzzi (ITA) +1,87

Autor: sportnews