L Ski Alpin

Setzt nun zum großen Wurf an: Alex Vinatzer. © APA/afp / JEFF PACHOUD

Alex Vinatzer greift in Val d'Isère nach erstem Weltcupsieg

Zum Auftakt der Slalomspezialisten im französischen Val d'Isère ist Alex Vinatzer ein eindrucksvoller Lauf gelungen. Nach dem ersten Durchgang hat der 22-Jährige sehr gute Chancen auf seinen Debütsieg im Weltcup.

Zwei Podestplätze konnte der Techniker aus Wolkenstein bereits erobern, nun steht er vor einem weiteren Erfolg in seiner Karriere. Während sich Lokalmatador und Favorit Clement Noel im ersten Durchgang an die Spitze setzen konnte, reihte sich Vinatzer knapp dahinter auf Rang 2 ein (+0,12 Sekunden). Der Norweger Sebastian Foss-Solevaag komplettierte das Trio (+0,17).


Auf den Rängen dahinter lauern der Schweizer Tanguy Nef und Manuel Feller. Beide befinden sich mit etwa vier Zehntel Rückstand noch in Schlagdistanz zum Podium und könnten die Spitze um Alex Vinatzer entscheidend unter Druck setzen. Feller hatte sich bereits im Riesenslalom vom Vortag einen Podestplatz hinter Marco Odermatt und Alexis Pinturault sichern können.

Dämpfer für Pinturault – Mölgg weiter
Pinturault muss im Hinblick auf den Gesamtweltcup Abstriche machen. Der Franzose verpasste den zweiten Durchgang deutlich und muss daher auf einen wichtigen Punktgewinn im Duell mit dem Schweizer Odermatt verzichten.

Manfred Mölgg schaffte die Qualifikation für den zweiten Durchgang mit dem 30. Rang indes nur knapp (+2,22). Simon Maurberger und Hannes Zingerle werden nach ihren Ausfällen hingegen nicht bei der Entscheidung mit dabei sein. Die Azzurri Stefano Gross, Giuliano Razzoli und Tommaso Sala bewahrten ihre Chancen auf ihre ersten Punkte im diesjährigen Slalom-Weltcup.

Der zweite Durchgang beginnt um 13 Uhr.



Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH