L Ski Alpin

Grange bei seinem Weltmeistertitel in Vail/Beaver Creek (2015). © APA/epa / HANS KLAUS TECHT

Ein Großer tritt ab: Grange beendet Karriere

Jean-Baptiste Grange wird seine sportliche Laufbahn beenden. Das gab der französische Slalom-Spezialist, der in seiner Karriere zahlreiche Erfolge feierte und schwere Verletzungen erlitt, am Freitag bekannt.

Mit einer langen Nachricht in den Sozialen Medien, begleitet von einem Video, nimmt Grange Abschied vom alpinen Skizirkus. Der 36-Jährige wird in Kranjska Gora und Lenzerheide (das letzte Rennen findet am 21. März statt) am Start sein, und danach seine Karriere beenden.


Grange hat in seiner Karriere acht Slalomsiege im Weltcup gefeiert. Dazu stand er einmal in der Super-Kombination ganz oben, was insgesamt neun Weltcupsiege bedeutet.

Zwei Weltmeistertitel, eine Kristallkugel
Auch bei Weltmeisterschaften räumte Grange regelmäßig ab. 2007 holte er in Aare seine erste WM-Medaille (Bronze). Vier Jahre später folgte der erste Weltmeistertitel im Slalom, weitere vier Jahre später kürte sich Grange in Beaver Creek erneut zum Slalom-Weltmeister. 2009 gewann er außerdem die Slalom-Kristallkugel. In seiner langen Laufbahn hatte der Franzose immer wieder mit schweren Verletzungen zu kämpfen.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210