L Ski Alpin

Peter Fill bei seinem ersten Trainingsstart in Copper Mountain (Foto: facebook)

Fill und Co. absolvieren erstes Super-G-Training

Seit dem Wochenende weilen die Südtiroler Speed-Asse im US-Bundestaat Colorado, um sich auf die ersten Weltcuprennen der „schnellen Disziplinen“ vorzubereiten.

Zwar herrscht in der US-amerikanischen Wintersporthochburg aktuell noch Schneemangel, doch auf den künstlich beschneiten Pisten konnten die Azzurri ihre erste Trainingseinheit abhalten. Erstmals wurden dabei die Tore in Super-G-Abständen gesteckt, um sich optimal auf die Weltcuprennen in Lake Louise und Beaver Creek vorzubereiten.

Zum Nordamerika-Aufgebot der italienischen Nationalmannschaft zählen die Südtiroler Dominik Paris, Siegmar Klotz, Peter Fill, Werner Heel und Christof Innerhofer, sowie Silvano Varettoni, Mattia Casse, Henri Battilani und Luca De Aliprandini. Der zuletzt angeschlagene Matteo Marsaglia wird unterdessen am Mittwoch in Copper Mountain eintreffen.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..