L Ski Alpin

Marcel Hirscher war mit seinem zweiten Platz in Kitzbühel happy.

Hirscher: „Ich war am Limit“

Während Henrik Kristoffersen ganz aus dem Häuschen ist, ist Marcel Hirscher mit seinem zweiten Platz zufrieden. Michael Matt hadert hingegen mit seinem Verfahrer. Die Stimmen der Topathleten aus Kitzbühel.

Henrik Kristoffersen: „Ich liebe Österreich, ich liebe Kitzbühel. In Norwegen haben wir kein Slalomrennen, deswegen ist das wie ein Heimrennen für mich. Die Stimmung hier und in Schladming ist immer unglaublich.“

MarcelHirscher: „Das war heute nicht einfach. Henrik ist herausragend gefahren, er war eine Klasse für sich. Mein erster Lauf war nicht gut, der zweite war dann recht passabel. Ich bin heute an mein Limit gekommen.“

Michael Matt: „Ich bin mich einfach verfahren. So etwaskann und darf einfach nicht passieren. Vielleicht hat mich der Schneefall ein bisschen behindert, aber am Ende habe ich mich klassisch verfahren.“

Daniel Yule: „Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich bin einfach nur überglücklich und werde am Dienstag in Schladming wieder ordentlich Gas geben.“

Den Rennbericht gibt es hier.


SN

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210