L Ski Alpin

Christof Innerhofer zeigte eine bärenstarke Leistung (Pentaphoto)

Innerhofer: „Ich wusste, dass ich mit den Besten mithalten kann“

Bei der Abfahrt in Beaver Creek verpassten Christof Innerhofer und Dominik Paris das Podium mit Platz vier und fünf nur erdenklich knapp. Beide sind mit ihren Platzierungen trotzdem sehr glücklich.

„Ich wusste, dass ich noch mit den besten mithalten kann“, erklärte Christof Innerhofer, der das Podest trotz einer sehr hohen Startnummer nur um fünf Hundertstelsekunden verpasst hat. „Vor wenigen Tagen musste ich in Lake Louise eine ordentliche Watschn hinnehmen, in Beaver Creek habe ich das Selbstvertrauen aber wieder gefunden und mit meiner Startnummer (27, Anm. d. Red.) eine verrückte Fahrt bis hin auf Rang 4 hingelegt. Ich habe bewiesen, dass ich noch mit der Weltelite mithalten kann.“

Ebenfalls glücklich war Paris, der das Rennen auf Platz fünf abgeschlossen hat. „Ich bin auf den richtigen Weg zurückgekehrt. In den letzten Tagen habe ich das Selbstvertrauen etwas verloren, jetzt ist ein wichtiges Resultat gekommen, das mir einen großen Schub gegeben hat.“



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210