L Ski Alpin

Christof Innerhofer ist zurück auf den Skiern. © Instagram

Innerhofer meldet sich mit emotionaler Botschaft zurück

Schneller als gedacht ist Christof Innerhofer wieder auf den Schnee zurückgekehrt: Am Mittwoch stand er erstmals seit seinem Kreuzbandriss Ende März wieder auf Skiern. Wie groß die Freude war, wird in einer emotionalen Botschaft deutlich, die der Ski-Star auf Instagram veröffentlichte.

Fünf Monate nach seiner schweren Knieverletzung meldet sich Christof Innerhofer wieder zurück. Nach harten Wochen und Monaten im Reha-Zentrum durfte der Gaiser am Mittwoch auf dem Stilfserjoch wieder die Skier anschnallen und die ersten Schwünge machen.

„Heute habe ich mir erstmals wieder die Skier angeschnallt. Was für eine Freude“, so beginnt der Instagram-Eintrag von Inner. „Wenn du lange Zeit auf etwas wartest und dieser Tag dann endlich kommt, fühlst du dich wie die glücklichste Person der Welt. Heute ist so ein Tag für mich.“

„Ich habe die Skier wieder angeschnallt und fühlte mich dabei wie ein kleiner Junge, der dies das erste Mal tut. Die Koordination des Knies ist gut. Natürlich habe ich noch nicht Vollgas gegeben, ich muss jetzt Schritt für Schritt und ohne Stress wachsen“, schrieb Innerhofer, der seine Botschaft an die Fans mit folgenden Worten abschließt: „Skifahren ist für mich jetzt vielmehr eine Therapie als knallhartes Training. Ich habe ein gutes Gefühl.“

Ziel von Innerhofer ist es, beim Weltcup-Start der Abfahrer in Lake Louise Ende November wieder mit dabei zu sein.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210