L Ski Alpin

Manfred Mölgg plaudert im großen Exklusiv-Interview aus dem Nähkästchen. © ueberall.eu / Philipp Weissensteiner

Manni Mölgg: „Die Teamkollegen lassen mich nicht aufhören“

Er ist ein Urgestein in der Ski-Szene und hat heuer bewiesen, dass er auch mit 38 Jahren und einem gerade erst überwundenen Kreuzbandriss mit den Besten der Welt mithalten kann. Manfred Mölgg ist ein Phänomen – das im Gespräch mit s+ aus dem Nähkästchen plaudert und dabei ganz besondere Einblicke gewährt.

Das Hotel seiner Familie in St. Vigil ist dieser Tage zwar noch zu, für s+ öffnet Manfred Mölgg aber trotzdem die Türen. Im Exklusiv-Interview spricht der Enneberger über seine sportliche Zukunft, warum seine Rolle als Kapitän Fluch und Segen zugleich ist, wie er seit neuestem die musikalische Stimmungskanone des Teams mimt und was er Leuten antwortet, die fragen, ob er nur mehr des Geldes wegen fährt.

Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210