L Ski Alpin

Simon Maurberger zeigte eine starke Leistung (Pentaphoto)

Maurberger mit dem nächsten Top-10-Ergebnis

Simon Maurberger ist in einer starken Verfassung: Der Ahrntaler heimste am Donnerstagabend beim Europacup-Slalom in Chamonix einen weiteren Top-10-Platz ein.

Bereits zu Beginn der Woche hatte Maurberger mit einem siebten Platz im Riesentorlauf von Folgaria-Lavarone aufhorchen lassen. Nun legte er im Chamonix-Slalom mit einem weiterensiebten Platz nach. Am Ende hatte der Ahrntaler 86 Hundertstelsekunden Rückstand auf den österreichischen Sieger Johannes Strolz, der sich seinerseits gegen den Kroaten Matej Vidovic (+0,43) und den Schweizer Marc Rochat (+0,47) durchsetzte.

In der Europacup-Gesamtwertung nimmt Maurberger mit 288 Punkten den vierten Platz ein. Ebenfalls Europacup-Punkte gesammelt hat am Donnerstag Fabian Bacher als 21., während Hannes Zingerle als 36. die Punkteränge (Top 30) verpasste. Bereits im ersten Durchgang ausgeschieden ist Alex Vinatzer.


FIS Europacup-Slalom in Chamonix (FRA)

1. Johannes Strolz (AUT) 1.32,97 Minuten
2. Matej Vidovic (CRO) +0,43
3. Marc Rochat (SUI) +0,47
4. Sebastian Holzmann (GER) +0,54
5. Fabio Gstrein (AUT) +0,71

7. Simon Maurberger (ITA/St. Peter im Ahrntal) +0,86
21. Fabian Bacher (ITA/Ratschings) +1,77
36. Hannes Zingerle (ITA/Stern) +3,79
Out im 1. Durchgang: Alex Vinatzer (ITA/Wolkenstein)


SN/td

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210