L Ski Alpin

Sarah Pardeller (Fotos: Pentaphoto) Manuela Mölgg

Pardeller und Mölgg für Weltcup in Aspen nominiert

Der italienische Wintersportverband hat am Montag die Liste jener Athletinnen bekanntgegeben, die am letzten Novemberwochenende beim Weltcup in Aspen an den Start gehen werden. Mit dabei sind auch die beiden Südtirolerinnen.

Insgesamt acht Athletinnen werden am kommenden Mittwoch ins Trainingslager nach Vail reisen. Dort werden sie sich bis zum 27. November den Feinschliff für die beiden Weltcuprennen in Aspen verpassen. Im Skigebiet im US-Bundesstaat Colorado stehen am letzten Novemberwochenende ein Riesentorlauf und ein Slalom am Programm.

Zur Auswahl zählen auch die Ennebergerin Manuela Mölgg und die Deutschnofnerin Sarah Pardeller, die am vergangenen Wochenende beim Slalom in Levi einen bärenstarken Auftritt hingelegt haben. Sie komplettieren das italienische Aufgebot um Nicole Agnelli, Marta Bassino, Federica Brignone, Chiara Costazza, Irene Curtoni und Nadia Fanchini.

Die beiden heimischen Speed-Spezialistinnen Johanna Schnarf und Verena Stuffer haben ihre Reise in Richtung Colorado unterdessen bereits am heutigen Montag angetreten. In Copper Mountain werden sich die beiden Südtirolerinnen gemeinsam mit Elena Fanchini, Francesca Marsaglia, Daniela Merighetti, Elena Curtoni und Sofia Goggia auf die Weltcuprennen in Lake Louise am ersten Dezemberwochenende vorbereiten.

Autor: sportnews