L Ski Alpin

Peter Fill wurde in der Super-Kombination von Bormio Zweiter (Foto: Pentaphoto)

Platz zwei: Fill in der Bormio-Kombi nur von Pinturault geschlagen

Nervenaufreibende Entscheidung bei der Super-Kombination der Herren in Bormio (Italien): Während sich Alexis Pinturault vor Peter Fill den Sieg schnappte, schied der Halbzeitführende Dominik Paris auf dem Weg zu Platz eins im Slalom aus.

Das letzte Weltcuprennen im Kalenderjahr 2017 war an Spannung kaum zu überbieten. Während sich Alexis Pinturault – nach der Abfahrt auf Rang 19 – mit einem starken Slalom auf der ersten Position festsetzte, kamen die Speed-Spezialisten nach und nach näher an die Zeit des Franzosen heran. Schlagen konnte den Allrounder bis am Ende aber niemand – damit machte Pinturault seinen 21. Weltcupsieg perfekt.

Der Bestzeit Pinturaults am nächsten kam Peter Fill. Der Kastelruther nutzte seine gute Ausgangsposition aus der Abfahrt bestens aus und fuhr mit einem soliden Slalomlauf auf das Podest. Damit stieg Fill zum insgesamt 21. Mal in seiner Karriere auf das „Stockerl“.

Zum tragischen Helden wurde in der Entscheidung der Ultner Dominik Paris. Der Halbzeitführende war auch im Slalom ausgezeichnet unterwegs, ehe er im unteren Streckenabschnitt einfädelte und in Führung liegend einen möglichen Sieg vergab.

Neben dem zweitplatzierten Peter Fill holten aus Südtiroler Sicht außerdem Christof Innerhofer und Riccardo Tonetti eine Menge Weltcuppunkte. Während Innerhofer Elfter wurde, belegte Tonetti den 13. Platz. Der Bozner Alexander Prast schied bei seinem Kombi-Debüt im Slalom aus.


Super-Kombination der Herren in Bormio (ITA) –Endstand:

1. Alexis Pinturault (FRA) 2:41.13 Minuten
2. Peter Fill (ITA/Kastelruth) +0.42
3. Kjetil Jansrud (NOR) +0.45
4. Mauro Caviezel (SUI) +0.68
5. Thomas Dressen (GER) +0.83
6. Matthias Mayer (AUT) +0.97
7. Martin Cater (SLO) +1.02
8. Broderick Thompson (CAN) +1.22
9. Gian Luca Barandun (SUI) +1.41
10. Romed Baumann (AUT) +1.51
11. Christof Innerhofer (ITA/Gais) +1.54

13. Riccardo Tonetti (ITA/Bozen) +1.84
22. Luca De Aliprandini (ITA) +2.40
29. Emanuele Buzzi (ITA) +3.07

Ausgeschieden im Slalom:
Dominik Paris (ITA/Ulten)
Alexander Prast (ITA/Bozen)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210