L Ski Alpin

Jubel bei Johanna Schnarf: Sie wurde beim Super-G Zweite. (Foto: Pentaphoto)

Schnarf rast im Super-G auf das Podest

Nachdem die Abfahrt am Samstag nicht nach Wunsch verlaufen war, gibt es im Super-G in Cortina wieder Grund zur Freude für die Südtirolerinnen. Johanna Schnarf steht nämlich auf dem Podest.

Schlechte Sicht, schwierige Kurssetzung und dazu die Startnummer eins. Nein, die Voraussetzungen für Johanna Schnarf waren nicht optimal. Doch die Olangerin zeigte, warum man sie immer auf dem Zettel haben sollte. Durch eine starke Fahrt ließ Schnarf hoch gehandelte Athletinnen wie Lindsey Vonn oder Anna Veith reihenweise hinter sich – bis Lara Gut kam.


Gut nutzt die guten Bedingungen optimal aus

In einem Rennen, bei dem nicht alle Läuferinnen die gleichen Bedingungen hatten, nutzte Lara Gut das gute Wetter am besten aus. Die Schweizerin war 14 Hundertstel schneller als Schnarf und feiert damit ihren ersten Super-G-Sieg seit einem Jahr. Spannend wurde es noch einmal bei der Norwegerin Ragnhild Mowinckel, doch sie verlor im unteren Bereich zu viel.

Auf Rang drei landete die Österreicherin Nicole Schmidhofer. Sie war vier Hundertstel schneller als Veith. Lindesy Vonn hatte Pech mit dem Wetter und erwischte viel Wind.Sie wurde Sechste.


Goggia fällt schon wieder aus – Hofer und Delago stürzen

Einen gebrauchten Tag erwischte Sofia Goggia. Die Abfahrtsgewinnerin vom Freitag hatte schon am Start Probleme mit dem Stock und fiel in der Folge aus. Auch Mikaela Shiffrin kam nicht ins Ziel.

Anna Hofer, die mit Startnummer 21 ins Rennen gegangen war, holte auch keine Punkte. Die Ahrntalerin kam zu Sturz, blieb aber unverletzt. Auch Nicol Delago kam nicht ins Ziel. In einem Rennen mit vielen Ausfällen (acht von den ersten 30 kamen nicht ins Ziel), stürzte auch Delago. Federica Brignone verzichtete hingegen auf einen Start.

Mit Verena Stuffer steht noch eine Südtirolerin am Start. Sie hat Startnummer 48.

FIS-Weltcup in Cortina d'Ampezzo: Super-G der Damen

Zwischenstand nach 30 Läuferinnen


1. Lara Gut (SUI) 1.14,78 Minuten
2. Johanna Schnarf (ITA/Olang) +0,14 Sekunden
3. Nicole Schmidhofer (AUT) +0,27
4. Anna Veith (AUT) +0,31
5. Tina Weirather (LIE) +0,33
6. Lindsey Vonn (USA) +0,37
7. Tamara Tippler (AUT) +0,50
8. Ragnhild Mowinckel (NOR) +0,51
9. Ramona Siebenhofer (AUT) +0,90
10. Michelle Gisin (SUI) +0,97

20. Nadia Fanchini (ITA) +2,50

ausgefallen: Nicol Delago (ITA/Gröden), Anna Hofer (ITA/Ahrntal), Sofia Goggia (ITA)



SN/cst

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210