L Ski Alpin

Chiara Costazza war beste "Azzurra" (Foto: Pentaphoto)

Semmering-Hattrick: Shiffrin im Slalom weiterhin nicht zu schlagen

Mikaela Shiffrin hat beim vierten Weltcup-Slalom der Saison ihren vierten Sieg gefeiert. Beim Flutlichtrennen am Semmering setzte sich die US-Amerikanerin in unnachahmlicher Manier durch.

Obwohl Shiffrin in beiden Durchgängen nicht fehlerfrei blieb, gewann das 21-jährige Ausnahmetalent am Zauberberg ihren zwölften Slalom in Folge. Nachdem sich die Halbzeit-Zweite Veronika Velez Zuzulova in der Entscheidung mit einer herausragenden Fahrt an die Spitze katapultiert hatte, konterte Shiffrin mit einer vor allem im untersten Streckenabschnitt sensationellen Leistung und holte sich am Ende überlegen den Sieg. Für die Weltcup-Gesamtführende, die am Semmering alle drei Rennen für sich entschied, war der heutige Sieg der zwölfte Slalom-Erfolg en suite.

Hinter Shiffrin und Velez Zuzulova stieg die Schweizerin Wendy Holdener als Drittplatzierte auf das Podest. Die Eidgenossin knüpfte damit an ihre bisherigenSaisonleistungen an und eroberte ihre vierte Top-3-Platzierung in Folge.


Die italienischen Lichtblicke heißen Costazza und Curtoni

Für Südtirols einzige Slalomläuferin, Manuela Mölgg, war das Rennen bereits im ersten Durchgang zu Ende. Die Ennebergerin rutschte nach starker Zwischenzeit weg und kam nicht ins Ziel. Dass das italienische Slalomteam dennoch über einen Top-Ten-Platz jubeln durfte, daür sorgte Chiara Costazza. Die 33-Jährige wurde starke Achte und fuhr damit erstmals seit Jänner 2015 unter die ersten Zehn. Auch Irene Curtoni (Platz elf), die als zweite "Azzurra" Punkte holte,konnte mit ihrer Performance zufrieden sein.


Weltcup-Slalom der Damen am Semmering (AUT) – Endstand:

1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:40.06 Minuten
2. Veronika Velez Zuzulova (SVK) +0.64
3. Wendy Holdener (SUI) +1.54
4. Nina Loeseth (NOR) +1.99
5. Bernadette Schild (AUT) +2.01
6. Sarka Strachova (CZE) +2.06
7. Frida Hansdotter (SWE) +2.14
8. Chiara Costazza (ITA) +2.34
9. Erin Mielzynski (CAN) +2.52
10. Maren Skjoeld (NOR) +2.81
11. Irene Curtoni (ITA) +2.89

nicht für den 2. Durchgang qualifiziert:
42. Marta Bassino (ITA) +5.71

u. a. ausgeschieden:
Manuela Mölgg (ITA/St. Vigil)
Federica Brignone (ITA)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210