L Ski Alpin

Karoline Pichler

Sotschi: Karoline Pichler im Super-G knapp am Podium vorbei

Nach dem starken Auftritt im Riesentorlauf am Donnerstag, wusste die 18-jährige Karoline Pichler aus Petersberg auch am Freitag im letzten Europacup-Super-G der Saison überzeugen.

Die junge Südtirolerin verpasste ihre dritte Europacup-Podiumsplatzierung der Saison um lediglich vier Hundertstel und belegte zeitgleich mit der Französin Romane Miradoli Platz vier. Im Ziel stand ihr ein Rückstand von +1,03 Sekunden auf die Siegerin Ragnhild Mowinckel zu Buche. Die Norwegerin setzte sich in 1:32,76 Minuten klar durch und verwies die „Azzurra“ Camilla Borsotti, sowie die Österreicherin Tamara Tippler auf die Plätze.

Auch die weltcuperprobte Vinschgerin Lisa Agerer schaffte diesmal den Sprung unter die besten Zehn. Mit einem Rückstand von 1,86 Sekunden belegte sie Rang acht. Die vierte Italienerin am Start, Sofia Goggia, schied hingegen erneut aus.

Morgen steht in Sotschi noch die abschließende Europacup-Abfahrt der Damen auf dem Programm.


Ergebnis Europacup-Super-G der Frauen in Sotschi (RUS):

1. Ragnhild Mowinckel NOR 1:32,76
2. Camilla Borsotti ITA +0,41
3. Tamara Tippler AUT +0,99
4. Karoline Pichler ITA/Petersberg +1,03
4. Romane Miradoli FRA +1,03
6. Cornelia Hütter AUT +1,20
7. Jasmina Suter SUI +1,70
8. Lisa Agerer ITA/Nauders +1,86
9. Lotte Smiseth Sejersted NOR +2,01
10. Estelle Alphand FRA +2,10

ausgeschieden: Sofia Goggia ITA

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210