L Ski Alpin

Riccardo Tonetti zeigte stark auf (Foto Pentaphoto)

Tonetti überrascht in Adelboden alle – Hirscher führt

Während Riccardo Tonetti im ersten Durchgang von Adelboden ein dickes Ausrufezeichen gesetzt hat, greift Marcel Hirscher nach seinem zweiten Sieg innerhalb von nur wenigen Tagen.

Das war ganz stark, was Tonetti in den Schweizer Schnee gezaubert hat: Mit der Startnummer 22 ins Rennen gegangen, legte der Bozner bei strahlendem Sonnenschein eine aggressive und zugleich saubere Fahrt hin und landete am Ende auf Rang 7. Somit hat der Bozner, der letztmals im Dezember 2016 in den Top-10 eines Riesentorlaufs war, im zweiten Lauf noch alle Karten in der Hand.

Ebenfalls eine gute Fahrt hingelegt hat Manfred Mölgg, der im oberen Teil sogar auf Top-3-Kurs war, im Schlussteil aber einiges an Zeit liegen ließ und nun Platz 12 einnimmt. Florian Eisath konnte mit dem 18. Rang ebenfalls das Ticket für den zweiten Durchgang lösen. Nicht mehr dabei in der Entscheidung sind dagegen Alex Hofer und Simon Maurberger: Der Debütant Hofer landete auf Rang 40, während der Ahrntaler ausgeschieden ist.


Hirscher vs. Kristoffersen

In Führung liegt am Chuenisbärgli, wie kann es anders sein, Marcel Hirscher, der vor wenigen Tagen bereits den Slalom in Zagreb gewonnen hat. Im Nacken sitzt dem Österreicher aber sein größter Konkurrent: Henrik Kristoffersen liegt nur 11 Hundertstelsekunden zurück, während Leif Kristian Nestvold-Haugen mit einem Rückstand von 0,65 Sekunden Platz drei einnimmt. Stark der Auftritt auch vom Italiener Luca De Aliprandini, der mit seinem vierten Rang auf Tuchfühlung mit dem Podest ist.

Die Entscheidung geht ab 13.30 Uhr über die Bühne.


FIS Weltcup, Riesentorlauf in Adelboden, Stand nach dem 1. Lauf:

1. Marcel Hirscher (AUT) 1.10,53 Minuten
2. Henrik Kristoffersen (NOR) +0,11 Sekunden
3. Leif Kristian Nestvold-Haugen (NOR) +0,65
4. Luca De Aliprandini (ITA) +0,85
5. Alexis Pinturault (FRA) +0,87
6. Justin Murisier (SUI) +1,18
7. Riccardo Tonetti (ITA/Bozen) +1,19
8. Ted Ligety (USA) +1,24
9. Matts Olsson (SWE) +1,30
10. Zan Kranjec (SLO) +1,31

12. Manfred Mölgg (ITA/St. Vigil) +1,41
18. Florian Eisath (ITA/Eggen) +2,17
37. Giovanni Borsotti (ITA) +3,62
40. Alex Hofer (ITA/Kastelruth) +3,84
u.a. ausgeschieden: Simon Maurberger (ITA/St. Peter im Ahrntal), Roberto Nani (ITA)

SN/td

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..