L Ski Alpin

Ski-Supertalent sorgt für Furore.

Umstrittenes Ski-Juwel sorgt für großes Staunen

Während hierzulande eine neue Hitzewelle für hochsommerliche Temperaturen sorgt, gehen am anderen Ende der Welt Ski-Rennen über die Bühne. Dabei sorgt eine junge Dame für mächtig Furore.

Lara Colturi ist das wahrscheinlich größte Ski-Talent Italiens. Blöd nur: Die 15-Jährige hat sich vor wenigen Wochen entschieden, nicht für die Azzurri zu starten, sondern die albanische Staatsbürgerschaft anzunehmen. Unter der neuen Flagge hat die Tochter von Super-G-Olympiasiegerin Daniela Ceccarelli ihr riesiges Potenzial prompt aufblitzen lassen.


In Chile (Südamerika) finden dieser Tage FIS-Rennen statt. Lara Colturi ging bei zwei Slaloms und zwei Riesentorläufen an den Start. Am Ende war das Ski-Talent aus dem Piemont stets an der Spitze der Wertung zu finden. Vier Rennen, vier Siege – diese Bilanz kann sich sehen lassen. Vor allem wenn man bedenkt, dass dies ihre ersten Auftritte in dieser Rennserie waren. Ein verheißungsvoller Start also in Colturis neues Abenteuer.

Hinter dem Nationenwechsel, der in Italien für mächtig Wirbel gesorgt hat, steckt Kalkül: In Albanien hat Colturi weitgehende Entscheidungsfreiheit. Bedeutet: Sie darf weiter von ihren Eltern betreut werden, Rennen und Trainings selbst organisieren. Und auch über zukünftige mögliche Werbeverträge und Einnahmen kann die Colturi-Familie selbst entscheiden. Eine Sache, die in den Reihen der FISI undenkbar wäre.

Empfehlungen

Kommentare (1)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

Hermann Zanier [melden]

Die Konkurrenz war bei den Rennen nicht erschreckend. Jetzt geht es erst los, mit dem Ernst des Lebens.

03.08.2022 18:44

© 2022 First Avenue GmbH