L Ski Alpin

Top-10 in Schweden: Vivien Insam (Foto: Christoph Blaas)

Vivien Insam in den Top-10

Beim Europacup-Slalom auf dem Smebacken in Funesdalen (Schweden) sicherte sich Vivien Insam Platz zehn. Der Sieg am Donnerstag ging an die Weltcup-Athletin Marina Wallner aus Deutschland, vor Katharina Gallhuber aus Österreich.

Nach dem ersten Durchgang lag die Grödnerin Vivien Insam auf Position 14, im zweiten Lauf machte die 20-Jährige vier Plätze gut und sicherte sich mit Rang zehn ihre bislang zweite Top-10-Platzierung im Europacup. Beste „Azzurra“ ist die Trientnerin Martina Peterlini als Siebte, vor ihrer Teamkollegin Michela Azzola.

Im ersten EC-Slalom am Mittwoch kam Insam nicht ins Ziel.


Europacup Slalom Funesdalen, 30.11.2017:
1. Marina Wallner (GER) 1:40.32 Minuten
2. Katharina Gallhuber (AUT) +0,20
3. Ylva Staalnacke (SWE) +0,45

7. Martina Peterlini (ITA) +1,28
8. Michela Azzola (ITA) +1,58
10. Vivien Insam (Gröden) +1,71


Autor: sportnews