N Skispringen

Lara Malsiner zeigte eine souveräne Leistung. © APA / BARBARA GINDL

Die Malsiner-Schwestern lassen nichts anbrennen

Bei der nordischen Skiweltmeisterschaft in Oberstdorf werden am Donnerstag die ersten Medaillen im Damen-Skispringen vergeben. Die beiden Malsiner-Schwestern haben die Qualifikation souverän überstanden.

Am Donnerstag wird es für Lara und Jessica Malsiner ernst: Dann steht in Oberstdorf nämlich die erste Medaillenentscheidung für die Skispringerinnen an. Gesprungen wird ab 17 Uhr von der Normalschanze. Die beiden Grödnerinnen zeigten in der Qualifikation, dass sie für eine Überraschung gut sein könnten.


Die ältere der beiden, Lara Malsiner (20), flog bei ihrem Sprung 98 Meter weit. Im Schlussranking stehen ihr somit 122,7 Punkte zu Buche, weshalb sie die Quali an Position 13 abschloss. Eine Position dahinter reihte sich die 18-jährige Jessica Malsiner ein, die 96,5 Meter weit sprang und 122,4 Punkte sammelte.

Quali-Beste war die Japanerin Sara Takanashi (142,6 Punkte). Dahinter folgen die Österreicherin Marita Kramer (140,1) und die Slowenin Ema Klinec (135,4).

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210