N Skispringen

Siegreich: Ryoyu Kobayashi. © AP / Terje Bendiksby

Kobayashi knackt den Jackpot

Skispringer Ryoyu Kobayashi hat die zehntägige Raw-Air-Tour in Norwegen gewonnen und 60.000 Euro Preisgeld eingestrichen.

Dem Japaner genügte zum Abschluss auf dem „Monsterbakken“ in Vikersund ein zweiter Rang, um den diesmal drittplatzierten Österreicher Stefan Kraft zu überholen. Der Gewinner der Premiere 2017 musste Kobayashi nach dem abschließenden Skifliegen um 2,9 Punkte oder weniger als drei Meter den Vortritt lassen. Die Tageswertung ging an den Slowenen Domen Prevc.

Nach insgesamt 15 Sprüngen bekam Kobayashi damit den größten Scheck des Winters überreicht.

Der Grödner Alex Insam hatte die Qualifikation für das finale Springen verpasst. Er beendete die Tour in Norwegen auf Rang 62.

Autor: am/sid

Empfehlungen

© 2019 Sportnews - IT00853870210