O Skitouren

Das Siegerpodium der Männer

Marmotta Trophy: Die Favoriten setzen sich durch - ALLE ERGEBNISSE

Am Sonntag wurde bereits zum sechsten Mal das Skitouren-Rennen "Marmotta Trophy" im Martelltal ausgetragen. Dabei setzten sich bei schwierigen äußeren Bedingungen die Topfavoriten durch. Bei leichtem Schneefall und stellenweise dichtem Nebel wurde den Athleten und Athleten alles abverlangt.

Der Großteil der Elite unter den Skibergsteigern ist in dieser Woche bei der Pierra Menta im Einsatz, einem der großen Klassiker unter den Skitourenrennen. Also wollten in Martell jene Sportler die Chance ergreifen, welche normalerweise eher im Schatten der Weltklasseläufer stehen. Bei den Herren ging der Sieg an Nejc Kuhar aus Slowenien, Zweiter wurde der ebefalls Weltcup-erfahrene Alexander Fasser aus Österreich und Dritter der Trentiner Alessandro Follador.

Bei den Damen gab es einen Dreifachsieg für Italien: an die Spitze setzte sich Silvia Rocca, gefolgt von Elisa Compagnoni an zweiter Stelle und Federica Osler auf Platz drei.

In den Jugendkategorien waren nur wenige Teilnehmer am Start, da die Marmotta Trophy heuer nur für den Italienpokal der Senioren gewertet wurde. Siege gab es für zwei Südtiroler Nachwuchsathleten.Bei den Kadetten der Frauen gewann Melanie Ploner von Badia Sport, bei den jungen Burschen siegte David Frena.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210