P Snowboard

Jasmin Coratti wurde Vierte. © jasmin coratti/facebook

Junioren-WM: Jasmin Coratti verpasst nächste Medaille knapp

Am Mittwoch stand bei der Junioren-WM im slowenischen Rogla der Parallel-Slalom auf dem Programm. Dabei verpasste Jasmin Coratti eine Medaille nur knapp.

Nach dem Gewinn der Bronzemedaille im Parallel-Riesenslalom, wurde die Obervinschgerin am Mittwoch Vierte. Im Halbfinale schied Coratti gegen Miki Tsubaki (Japan) aus, gegen die sie sich am Vortag im Kampf um Platz drei noch durchsetzen konnte. Im kleinen Finale hatte die 17-jährige Coratti dann gegen Anastasia Kurochkina aus Russland das Nachsehen. Gold ging an Maria Valova (Russland), die im Finale Tsubaki schlug.

Aline Moroder aus St. Ulrich schied – wie am Dienstag – im Achtelfinale aus.

Bei den Herren holte sich Mykhailo Kharuk (Ukraine) den Sieg. Platz zwei ging an Michael Nazwaski (Kanada), Dritter wurde mit Jamie Behan ebenfalls ein Kanadier.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210