P Snowboard

Omar Visintin © AFP / MARCO BERTORELLO

Südtirols Olympia-Held ist zurück

Einen Monat nach den olympischen Boardercross-Rennen haben Omar Visintin & Co. am Donnerstag die Quali für den Weltcup auf der Reiteralm bestritten. Für den Südtiroler verlief diese allerdings nicht nach Wunsch.

Visintin landete beim Weltcup in der Steiermark in der Qualifikation auf Rang 28. Der Algunder wird allerdings beim Finale der besten 32 am Samstag trotzdem dabei sein. Druck hat Visintin bei den verbleibenden zwei Weltcupstationen keinen mehr: Er hat heuer mit einer Silbernen und einer Bronzenen bei den Olympischen Spielen in Peking sein Saisonziel mehr als nur erreicht.


Die schnellste Zeit in der Quali fuhr der Kandier Eliot Grondin. Der Italiener Lorenzo Sommariva wurde Zweiter – genauso wie Michela Moioli bei den Damen. Die Finalläufe beginnen am Samstag um 11 Uhr.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH