M Skicross

Stefan Thanei, Debora Pixner, Marco Tomasi und Siegmar Klotz. (Foto: Tschurtschenthaler)

Südtiroler Skicrosser mischen voll mit in Kanada

Der Weltcup der Skicrosser macht an diesem Wochenende Station in Kanada, und zwar in Nakiska im Bundesstaat Alberta. Am Freitagabend (MEZ) fanden die Qualifikationsläufe statt – mit einem sehr positiven Ausgang aus Südtiroler Sicht, denn alle vier Starter, drei Männer und eine Frau, haben die Hürde gemeistert.

Der Weltcup der Skicrosser macht an diesem Wochenende Station in Kanada, und zwar in Nakiska im Bundesstaat Alberta. Am Freitagabend (MEZ) fanden die Qualifikationsläufe statt – mit einem sehr positiven Ausgang aus Südtiroler Sicht, denn alle vier Starter, drei Männer und eine Frau, haben die Hürde gemeistert.

Bei den Männern mussten aus 55 Startern 32 Finalisten herausgesiebt werden, während bei den Frauen aus 34 Starterinnen 16 Finalistinnen ermittelt werden mussten.


Pixner, Thanei, Klotz und Tomasi meistern die Quali

Debora Pixner aus Pfelders hat den Sprung ins Finale mit der 15.-besten Zeit geschafft.

Bei den Männern schafften der Burgeiser Stefan Thanei und Siegmar Klotz aus Pawigl absolute Spitzenzeiten, denn sie erreichten die Ränge 5 und 10. Überstanden hat die Qualifikation auch der Bozner Marco Tomasi, und zwar als 28.

Die Schnellsten in der Qualifiaktion waren die Schwedin Sandra Näslund bei den Frauen und der Kanadier Brady Leman bei den Männern.

Die Finalläufe in Nakiska beginnen am Samstag um 19.30 Uhr (MEZ).


SN/ds

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210