1 Wintersport Mix

Das Biathlon-Stadion von Antholz soll 2026 Teil der Olympischen Spiele sein. © APA/afp / VINCENZO PINTO

Dossiers für Olympia 2026 vorgestellt: Antholz ist dabei

Mailand und Stockholm haben dem Internationalen Olympischen Komitee in Tokio ihre Bewerbungsdossiers für die Olympischen Winterspiele 2026 vorgestellt. Auch Antholz kommt darin vor.

Die olympische Bewegung hält derzeit in der Gastgeber-Stadt der nächsten Olympischen Sommerspiele mehrere Sitzungen ab. „Ich bin stolz darauf, dass die Bürger mit Begeisterung auf die Idee und die Herausforderungen einer olympischen Gastgeberstadt reagiert haben“, sagte Giuseppe Sala von der italienischen Bewerbung den Delegierten aus 206 nationalen Olympischen Komitees. Laut einer vom IOC in Auftrag gegebenen Umfrage hätten sich kürzlich in der Region 83 Prozent für die Austragung der Olympischen Winterspiele ausgesprochen.

Bestätigt: Antholz soll Teil von Olympia 2026 sein

Sollten die Olympischen Spiele 2026 in Italien stattfinden, dann wird auch Südtirol ein Teil davon sein. Das bestätigte der Südtiroler CONI-Chef Heinz Gutweniger am Mittwochvormittag: „In der Nacht wurde in Tokio bestätigt, dass die Biathlonrennen in Antholz stattfinden werden. Das ist eine gute Nachricht.“

Neben Mailand und Cortina hat sich auch Stockholm für die Austragung beworben. Zuletzt hatten Calgary (Kanada), Sion (Schweiz), Graz (Österreich) und auch Sapporo (Japan) auf eine Kandidatur verzichtet. Den Austragungsort der übernächsten Winterspiele legt das IOC im Juni 2019 auf seiner Sitzung in Lausanne fest.

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210