1 Wintersport Mix

Manuel Schwärzer verpasste bei der Junioren-WM einen Top-Ten-Platz.

Manuel Schwärzer verpasst Top-Ten

Skeletonpilot Manuel Schwärzer hat bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Königssee einen Platz unter den besten zehn verpasst und landete auf Rang 13.

Für Manuel Schwärzer aus Meransen standen am Samstag in Königssee die Junioren-Weltmeisterschaften auf dem Programm. Der 22-Jährige holte dabei als bester „Azzurro“ nach zwei fast identisch starken Läufen den 13. Platz.

Auf den siegreichen Felix Keisinger aus Deutschland fehlten Schwärzer schlussendlich 2,63 Sekunden. Silber ging an Fabian Küchler aus Deutschland (+0,05), Bronze sicherte sich der Russe Evgeniy Rukosuev (+0,14).

Bei den Elite-Weltmeisterschaften im März in Whistler wird Schwärzer nicht mit dabei sein (SportNews hat berichtet).

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210