• SportNews.bz on YouTube
  • SportNews.bz on Facebook
  • SportNews.bz on Twitter
  • SportNews.bz RSS Feed

IHL: Nur die Aurora Frogs halten mit Mailand Schritt

Tizian Giovanelli, Fabian Negri und Co. jubelten im Spitzenspiel (Foto: Flickr Aurora Frogs)

Tizian Giovanelli, Fabian Negri und Co. jubelten im Spitzenspiel (Foto: Flickr Aurora Frogs)

9. Oktober 2017, 12:20 Eishockey

In der Italian Hockey League wurde am Sonntagabend der fünfte Spieltag abgeschlossen. Im Fokus stand dabei das Verfolgerduell zwischen den beiden Lokalrivalen Fiemme und Auer.

Die Aurora Frogs mussten in Cavalese unbedingt gewinnen, um Spitzenreiter Mailand, der bereits am Samstag in Feltre gewonnen hatte, in Reichweite zu halten. Und die Unterlandler taten dies auf beeindruckende Art und Weise. Angetrieben durch Doppeltorschütze Peter Stimpfl und einem überragenden Tizian Giovanelli im Tor, gewannen sie vor rund 950 Zuschauern klar mit 5:1. Der Abstand zu Mailand beträgt somit weiter drei Zähler.

Den dritten Platz im Klassement nimmt der HC Meran ein, der im Auswärtsspiel gegen Pergine einen Zähler liegen ließ. Zwar führten die Kurstädter lange Zeit mit 2:0, doch im Schlussdrittel wendete sich das Blatt und beide Teams mussten in die Overtime. Dort sicherte Lorenz Daccordo dem HCM mit seinem Tor zum 4:3 schließlich den Zusatzpunkt.

Die Adler aus Meran haben nun den HC Eppan im Nacken sitzen. Die Piraten holten beim 6:4 gegen Außenseiter Como den dritten Sieg im dritten Heimspiel.

Die zweite Niederlage im eigenen Stadion musste hingegen der SV Kaltern einstecken, der gegen den HC Varese vor 260 Zuschauern überraschend mit 2:3 den Kürzeren zog. Die Hechte rutschen somit ins Tabellenmittelfeld ab.



Der 5. Spieltag im Überblick:

Fiemme – Auer 1:5
0:1 Tschöll (11.33), 1:1 Gilmozzi (31.26), 1:2 Stimpfl (34.10), 1:3 Massar (43.57), 1:4 Stimpfl (46.32), 1:5 Girardi (58.23)

Pergine – Meran 3:4 n.V.
0:1 Lo Presti (6.48), 0:2 Moren (12.52), 1:2 Andrea Meneghini (40.50), 2:2 Piva (41.17), 3:2 Mondon Marin (43.47), 3:3 Ansoldi (46.26), 3:4 Daccordo (62.42)

Eppan – Como 6:4
0:1 Tilaro (1.09), 1:1 Fauster (8.03), 2:1 Scelfo (9.44), 3:1 Tobias Ebner (10.00), 3:2 Gosetto (14.17), 4:2 Alex Jaitner (14.28), 4:3 Tilaro (17.11), 5:3 Unterkofler (33.26), 6:3 Waldner (35.45), 6:4 Filippo Ambrosoli (53.19)

Kaltern – Varese 2:3
0:1 Andreoni (3.23), 1:1 Waldthaler (7.55), 1:2 Mazzacane (12.14), 1:3 Mazzacane (27.24), 2:3 Michael Felderer (42.33)

Feltre – Mailand 3:6
0:1 Colombo (7.32), 1:1 Da Forno (18.01), 1:2 Asinelli (25.12), 1:3 Piccinelli (34.16), 1:4 Radin (37.37), 1:5 Colombo (39.31), 2:5 Dall'Agnol (48.08), 2:6 Terzago (51.05), 3:6 Gorza (52.48)

Alleghe – Chiavenna 9:2
1:0 Veggiato (0.42), 2:0 Veggiato (1.43), 3:0 De Val (4.05), 3:1 Gallegioni (6.03), 4:1 Veggiato (10.10), 5:1 Veggiato (15.07), 6:1 Cadorin (19.12), 6:2 Marcati (23.20), 7:2 Lorenzi (29.35), 8:2 De Val (40.51), 9:2 Meneghetti (59.33)


Die Tabelle:

1. Hockey Milano Rossoblu 15 Punkte
2. ASC Auer Aurora Frogs 12
3. HC Meran Pircher 11
4. HC Eppan Roi 10
5. Hockey Fiemme 10
6. HC Varese 8
7. SV Kaltern rothoblaas 8
8. Hockey Pergine Sapiens 4
9. Alleghe Hockey 3 (-1 Spiel)
10. Hockey Como 3 (-1 Spiel)
11. HC Feltreghiaccio 0 (-1 Spiel)
12. HC Chiavenna 0 (-1 Spiel)



SN/Alexander Foppa

Alter: 64 Tag(e)