h Eishockey

Das Stadion in St. Ulrich wurde 1999 von einer Mure zerstört. © sch

Als ein Stück Geschichte zerstört wurde

Das Stadion-Unglück in Sterzing hat die Eishockey-Szene in Südtirol und weit darüber hinaus erschüttert. Es ist nicht das erste Mal, dass eine Arena in Südtirol Opfer der Naturgewalten wird.

Als am 9. Juni 1999 eine Mure das Stadion in St. Ulrich zerstörte, wurde nicht nur eine der traditionsreichsten Sportstätten in Südtirol auf einem Schlag unwiederbringlich demoliert. Denn das Stadion am Fuße der Seiser Alm war seit seiner Errichtung im Jahre 1968 Schauplatz zahlreicher Schlachten, die in die Annalen des Südtiroler Sports eingingen.

Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210