h Eishockey

Roland Hofer netzte für die Foxes ein Jaroslav Hübl musste Linköpings Siegtreffer nach einem Schuss von der Blauen Linie hinnehmen

CHL: Der HCB Südtirol verliert durch ein spätes Tor

Ein Schlagschuss von Gustav Frosling eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit hat am Sonntag das CHL-Match zwischen den Foxes und dem HK Linköping zu Gunsten der Schweden entschieden. Die Talferstädter zeigten in der Eiswelle wie beim 4:2-Erfolg gegen TPS Turku eine beachtenswerte Leistung.

Im zweiten Heimspiel der Champions Hockey League konnten die Foxes auf die Dienste von Derek Nesbitt zählen, der sein Debüt gab. Er wurde von Coach Simioni gemeinsam mit Cullen und Insam im zweiten Block eingesetzt. Der HCB Südtirol spielte in der Anfangsphase sehr geordnet und kam lediglich in Unterzahlsituationen in Gefahr. Auch Bozen hatte einige Möglichkeiten. In Führung gingen aber die Gäste, und zwar im Mitteldrittel durch Sundh (25.), der Hübl das Nachsehen gab. Danach hatten Egger und Ziga Pance den Ausgleich auf dem Schläger, doch es blieb bei der knappen Führung der Schweden.

Bozen bot den Skandinaviern tapfer die Stirn und wurde in der 53. Minute belohnt, als Roland Hofer mit einem präzischen Schuss die Lücke fand und ausglich. Nun sah es danach aus, als ob das Match in die Overtime gehen würde. Doch die Weiß-Roten hatten die Rechnung ohne Gustav Frosling gemacht, der für die Entscheidung zu Gunsten der Gäste sorgte.

Dennoch hat sich der EBEL-Champion einmal mehr achtbar aus der Affäre gezogen, nachdem es vor zwei Wochen bei den beiden Auswärtspartien zwei deutliche Pleiten gesetzt hatte. Die EBEL kann am kommenden Freitag beginnen...



HCB Südtirol - HK Linköping 1:2 (0:0, 0:1, 1:1)

HCB Südtirol: Hübl (Hell)- Egger, Oberdörfer, Pance, Bernard, Gander- Lee, Hofer, Insam, Cullen, Nesbit- Miglioranzi, Crowley, Zisser, Zanette, Sisca- Frank

HK Linköping:
Hogberg (Rautio)- Johansson, Dahlstrom, Sjogren, Little, Kolarik- Junland, Rahimi, McDonell, Micflikier, Taffe- Hultstrom, A Karlsson, Almtorp, Hardt, Sundh- Forsling, S Karlsson, Tornqvist, Norden, Andersson

Tore:
0:1 Oscar Sundh (24.42), 1:1 Roland Hofer(52.28), 1:2 Gustav Frosling (58.56)


HC Pardubice - TPS Turku 2:3 n.P. (1:2, 1:0, 0:0, 0:0, 0:1)


Die Tabelle in der Gruppe F:

1. HK Linköping 12 Punkte (15:5)
2. TPS Turku 8 (16:4)
3. HCB Südtirol 3 (5:18)
4. HC Pardubice 1 (7:13)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210