h Eishockey

Lukas Crepaz und Anthony Grieco stehen sich im neuen Jahr gleich gegenüber (Foppa) Bozens Anton Bernard im Duell mit Stanislav Gron von Cortina (Max Pattis) Rittens Coach Rob Wilson (Max Pattis)

Der erste Spieltag im Jahr 2013 steht auf dem Programm

Am Mittwoch, 2. Jänner geht es für die Kufencracks zum ersten Mal im Jahr 2013 aufs Eis. Dann wird in der Serie A der 33. Spieltag ausgetragen. Alleghe, Ritten und Valpellice kämpfen um den vorzeitigen Einzug in die Master Round.

Alleghe Tegola Canadese – Ritten Sport Renault Trucks

Alleghe und Ritten werden besonders motiviert im Alvise-De-Toni-Stadion auflaufen, denn beide Teams benötigen noch einen Punkt, um das Ticket für die Master Round bereits drei Spieltage vor Ende der regulären Saison zu sichern. Alleghe setzte sich im letzten Spiel des alten Jahres im Penaltyschießen gegen Pontebba durch, während das Penaltyschießen den Rittner Buam in Asiago den Sieg kostete. Beim Klub aus dem Veneto muss entweder Guyer oder McMonagle als überzähliger Ausländer auf die Tribüne, während beim Südtiroler Verein Ryan Ramsay fehlen wird. Nach drei Spieltagen Sperre kehrt Greg Jacina ins Rittner Team zurück. Das Match wird im Fernsehen live übertragen, und zwar ab 20.25 Uhr auf RaiSport1.


Aquile FVG Pontebba – Wölfe Fiat Professional

Das Vuerich Stadion ist Austragungsstätte der Partie zwischen dem Schlusslicht der Tabelle und dem Spitzenreiter. Mit einem Sieg könnten die Gäste am Mittwoch die Weichen stellen, um den Grunddurchgang an erster Stelle zu beenden. Pontebba seinerseits zeigte sich zuletzt wesentlich stärker als noch vor Wochen und musste am Sonntagabend gegen Alleghe erst nach dem Penaltyschießen in den sauren Verliererapfel beißen. Von dieser starken Leistung werden die „Adler“ viel Selbstvertrauen mitnehmen, um im schweren Heimspiel gegen die „Wölfe“ bestehen zu können und vielleicht für eine Sensation zu sorgen. Bei Pontebba wird Daniele Odoni fehlen, Pustertal muss Joe Cullen und Thomas Erlacher vorgeben.


HC Bozen – Hafro Cortina

Nach drei Partien fern der Eiswelle geht es für den HC Bozen wieder vor das eigene Publikum zurück – und zwar gegen Cortina. Beide Teams befinden sich derzeit in Hochform, weshalb man sich in der Talferstadt ein Spitzenspiel erwarten darf. Die Füchse möchten ihren Bau in der Eiswelle verteidigen. Dort haben sie nämlich seit dem 1. November nicht mehr verloren. Vor zwei Monaten zogen sie mit 3:4 den Kürzeren, Gegner damals war? Cortina. Die Ampezzaner möchten diesen Coup natürlich wiederholen. Bei Bozen werden Hannes Oberdörfer und Christian Walcher fehlen, außerdem steht hinter dem Einsatz von Andrea Ambrosi ein Fragezeichen. Bei Cortina kehrt Stanislav Gron nach abgesessener Sperre ins Team zurück, während Derek Edwardsons Comeback-Versuch in den Sternen steht.


Valpellice Bodino Engineering – Migross Supermercati Asiago

Spannend wird es in der Valmora Arena. Dort geht nämlich eines der interessantesten Matches der Runde über die Bühne. Valpellice und Asiago haben viel vor. Die Hausherren möchten mit einem Sieg definitiv in die Master Round einziehen, während der Sechste Asiago noch alle Karten offen hat, um das Ticket für den Klub der besten fünf Teams zu lösen. Asiago gewann zuletzt im Penaltyschießen gegen Ritten, während sich Valpellice in Cortina einen Ausrutscher leistete. Beim Klub aus dem Piemont werden Brodie Dupont und Paul Baier aufgrund einer Verletzung fehlen, während Brian Ihnacak gesperrt ist. Asiago muss Michele Strazzabosco vorgeben.


HC Milano – Val di Fassa Ferrarini

Moralisch am Boden sind Mailand und der HC Fassa, die sich am Mittwoch im Agorà Stadion gegenüberstehen werden. Der Klub von Neu-Coach Adolf Insam muss – was die Leistungen angeht – konstanter werden und ist nach der Niederlage bei den Wölfen in Bruneck auf Wiedergutmachung aus. Gegner Fassa hat sein letztes Match ebenfalls verloren: die Ladiner zogen gegen den HC Bozen den Kürzeren. Nun liegt Fassa 13 Zähler hinter Cortina, das in diesem Moment nicht ins Play out müsste. Bei Mailand werden Diego Iori und Ryan Kinasewich fehlen, während Thomas Dantone bei den Gästen nicht mit dabei sein wird.


Serie A, 33. Spieltag regular season – Mittwoch, 2. Jänner 2013

Alvise-De-Toni-Stadion in Alleghe, 20.30 Uhr
Alleghe Tegola Canadese – Ritten Sport Renault Trucks
Schiedsrichter: Gamper D., Biacoli, Zatta
Dieses Spiel wird live im Fernsehen auf RaiSport 1 (ab 20.25 Uhr) übertragen.

Vuerich Stadion in Pontebba, 20.30 Uhr
Aquile FVG POntebba – Wölfe Fiat Professional
Schiedsrichter: Bosio, Cristeli C., Cristeli M.

Eiswelle in Bozen, 20.30 Uhr
HC Bozen – Hafro Cortina
Schiedsrichter: Gastaldelli, Mischiatti, Mori

Valmora Arena Cotta Morandini in Torre Pellice, 20.30 Uhr
Valpellice Bodino Engineering – Migross Supermercati Asiago
Schiedsrichter: Cassol, Lega, Mazzocco

Agorà Stadion in Mailand, 20.30 Uhr
Milano Rossoblu – Val di Fassa Ferrarini
Schiedsrichter: Moschen A., Tschirner, Stefenelli


Die Tabelle in der Serie A nach 32 Spieltagen

1. Wölfe Fiat Professional Pustertal 72 Punkte?
2. HC Bozen 68
3. Ritten Sport Renault Trucks 61
4. Alleghe Tegola Canadese 60
5. Valpellice Bodino Engineering 59
6. Migross Supermercati Asiago 49
7. Milano Rossoblu 43
8. Hafro Cortina 34
9. Val di Fassa Ferrarini 21
10. Aquile FVG Pontebba 13

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..