h Eishockey

Colin Furlong vereitelte viele Angriffe von Simon Pitschieler, Anton Bernard & Co. © Andreas Senoner Photography

Füchse gewinnen in Gröden knapp

Der HCB Südtirol Alperia hat drei Tage vor dem Beginn der Champions Hockey League eine ordentliche Leistung geboten und den HC Gherdëina in dessen Stadion mit 2:0 besiegt.

Vor der langen Busfahrt nach Jastrzebie im Süden Polens testeten die Füchse am Dienstagabend noch in Wolkenstein gegen den HCG – und das fast in Bestbesetzung. Einzig Kevin Boyle und Keegan Lowe, die am Dienstag in Bozen eingetroffen sind, sowie Luca Frigo schauten zu. Ansonsten konnte Doug Mason auf all seine Mannen zurückgreifen – genauso wie Hannu Järvenpää auf der anderen Seite. Der Finne stellte vor rund 500 Zuschauern sein bestes Team auf.


Und dieses schlug sich wacker: Zwar hatte der HCB naturgemäß die Oberhand, der HCG wehrte sich aber nach Kräften und konnte sich auf einen starken Colin Furlong verlassen. Das führte dazu, dass den Füchsen im ersten Drittel durch Joseph Mizzi nur ein Treffer gelang. Im zweiten Durchgang ging es im gleichen Muster weiter: Die Mason-Truppe attackierte, die Hausherren verteidigten sich. Und wie im ersten Abschnitt gelang den Gästen ein Treffer – diesmal durch Nick Plastino, der im Powerplay von der blauen Linie abzog und traf.

Diego Glück (rechts) duellierte sich mit seinen letztjährigen Teamkameraden. © Andreas Senoner Photography


Mit dem 2:0 im Rücken und der Champions League im Fokus schaltete Bozen nun einen Gang runter. Gröden dagegen konnte nicht mehr zusetzen. Das eine führte zum anderen und so verstrich das letzte Drittel ohne Treffer. Es blieb beim knappen HCB-Sieg.
Gios zu Asiago
Unterdessen wurde am Dienstag bekannt, dass Gregorio Gios, der beim HCB gehandelt wurde, zu Asiago wechselt. Noch immer umfasst die Foxes-Defensive erst sechs Verteidiger. In der Champions League tritt die Mason-Truppe also limitiert an.

Schlagwörter: Eishockey HC Bozen hc gröden

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210