h Eishockey

Ex-Gröden-Coach Lee Gilbert (Foto: Facebook/acelbikak)

HC Gröden trennt sich von Trainer

In der Alps Hockey League 2017/18 rollt der erste Kopf. Der HC Gröden und Coach Lee Gilbert gehen ab sofort getrennte Wege.

Nach nur sechs Spieltagen in der AHL ist das Engagement von Lee Gilbert bei den „Furie“ bereits beendet. Wie die Vereinsführung mitteilte, gab es am Donnerstagnachmittag ein intensives Gespräch mit dem Kanadier. Am Ende der Aussprache einigten sich beide Seiten auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung.
Für die vorzeitige Trennung werden zwei Gründe angeführt: Der HC Gröden steht nach 6 Spielen bei nur 3 Punkten, in der Tabelle sind nur Neumarkt und KAC II schlechter klassiert. Zudem soll Gilbert Lee gesundheitlich angeschlagen sein.
Noch in dieser Woche will der Verein den neuen Coach offiziell vorstellen.
Unzufrieden ist die Spitze des HC Gröden auch mit den Legionären, sie werden den Erwartungen bei weitem nicht gerecht.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210