h Nationalteams

Daniel Glira genießt am Samstag in Bruneck Heimvorteil. © FISG/Andy King Photography

Ein Prestige-Duell als erster Gradmesser

In drei Wochen beginnt die Eishockey-WM in Finnland. Am Wochenende geht es für die Azzurri mit den ersten Testspielen los.

Am Samstag trifft das Blue Team um 17.30 Uhr in der Intercable Arena in Bruneck auf Österreich, ehe es tags darauf um 14.30 Uhr in Innsbruck zum Retourmatch gegen den Nachbarn kommt. Diese Woche hat die italienische Nationalmannschaft in Neumarkt trainiert, nachdem sie eine Woche zuvor in Alba di Canazei in die Vorbereitung gestartet war.


Insgesamt bestreiten die Azzurri vor der WM 6 Freundschaftsspiele. In Helsinki trifft das Blue Team dann in Gruppe A vom 14. bis zum 23. Mai auf die Schweiz, Kanada, Dänemark, Frankreich, Deutschland, die Slowakei und Kasachstan. Für den vorläufigen 28-Mann-Kader hat Ireland insgesamt 15 Südtiroler nominiert. Am meisten Spieler stellt der HC Bozen (7), gefolgt vom HC Pustertal (6).

Marco Insam sagte vor den beiden Testspielen gegen Österreich folgendes: „Ich kann es kaum erwarten wieder an einer WM teilzunehmen. Sie ist für jeden Spieler immer der krönende Abschluss einer Saison. Die beiden Testspiele gegen Österreich sind sehr wichtig, weil wir es mit einem historischen Rivalen zu tun haben, von dem wir viele Spieler kennen. Ich erinnere mich noch an das Spiel vor drei Jahren in Bratislava, als sie nach unserem 4:3-Sieg im Penaltyschießen abgestiegen sind. Ich war dabei, und man kann sagen, dass sie das nicht gut aufgenommen haben. Deshalb werden auch die Österreicher diese Partien sehr ernst nehmen.“

Der Kader der Azzurri
Torhüter: Andreas Bernard (HC Bozen); Davide Fadani (HC Lugano – SUI), Justin Fazio (HC Bozen), Jakob Rabanser (Wipptal Broncos);

Verteidiger: Marco Defrancesco (Fassa Falcons), Patrick Demetz (Ice Fighters Leipzig – GER), Dylan Di Perna (Rittner Buam), Daniel Glira (HC Pustertal), Marco Marzolini (Rittner Buam), Jan Pavlu (ESV Kaufbeuren – GER), Phil Pietroniro (Mulhouse Scorpions – FRA), Peter Spornberger (Schwenningen Wild Wings – GER), Alex Trivellato (HC Bozen);

Angreifer: Simon Berger (HC Pustertal), Ivan Deluca (HC Pustertal), Stephan Deluca (HC Pustertal), Leonardo Felicetti (Fassa Falcons), Daniel Frank (HC Bozen), Luca Frigo (HC Bozen), Diego Glück (HC Bozen), Dante Hannoun (HC Pustertal), Marco Insam (HC Bozen), Hannes Kasslater (HC Gröden), Simon Kostner (Rittner Buam), Matthias Mantinger (HC Pustertal), Alex Petan (Fehervar – HUN), Marco Sanna (SG Cortina), Davide Schiavone (Fassa Falcons), Daniel Tedesco (Fassa Falcons);

Trainerstab: Greg Ireland (head coach), Larry Huras (assistant coach), Giorgio De Bettin (assistant coach), Diego Scandella (assistant coach/video caoch), Cameron MacDonald (goalie coach);
Die Testspiele vor der WM:
Am Samstag, den 23. April um 17.30 Uhr gegen Österreich (in Bruneck).
Am Sonntag, den 24. April um 14.30 Uhr gegen Österreich (Innsbruck).
Am Donnerstag, den 28. April um 19 Uhr gegen Slowenien (Pontebba).
Am Freitag, den 29. April um 19 Uhr gegen Frankreich (Pontebba).
Am Donnerstag, den 5. Mai um 20.30 Uhr gegen Großbritannien (Coventry).
Am Dienstag, den 10. Mai um 20.30 Uhr gegen Großbritannien (Coventry).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH