h Nordamerika

In bestechender Form: Vegas-Goalie Marc-André Fleury © APA/getty / Ethan Miller

Minnesota und Islanders kassieren Serienausgleich

Die Minnesota Wild und die New York Islanders haben im zweiten Playoff-Spiel der nordamerikanischen NHL die erste Niederlage hinnehmen müssen. Gleichzeitig bauten die Tampa Bay Lightning im Florida-Duell ihre Serien-Führung aus.

Bei den Vegas Golden Knights unterlag Minnesota am Dienstag (Ortszeit) mit 1:3. Dadurch steht es in der Best-of-Seven-Serie 1:1. Minnesota ging durch Matt Dumba noch in Führung, doch Vegas drehte dank eines Treffers von Jonathan Marchessault und eines Doppelpacks von Alex Tuch das Spiel. In Tampa Bay gewannen die Lightning mit dem exakt gleichen Ergebnis gegen die leicht favorisierten Florida Panthers und stellten in der Serie somit auf 2:0. Superstar Steven Stamkos, Ondrej Palat und Yanni Gourde erzielten die drei Treffer.


Im dritten Spiel des Abend gelang Sidney Crosby mit den Pittsburgh Penguins gegen die New York Islanders dank eines 2:1-Sieges die Revanche für das erste Spiel, das Matthew Barzal & Co. mit 4:3 nach Verlängerung gewonnen hatten.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210