h Nordamerika

Jubel bei den New York Islanders. © APA/getty / BRUCE BENNETT

New York Islanders gleichen gegen Boston aus

Im NHL-Viertelfinale zwischen den New York Islanders und den Boston Bruins ist wieder alles offen. Im vierten Playoff-Spiel in der nordamerikanischen Eishockey-Liga glichen die Islanders mit einem 4:1-Sieg zum 2:2 in der Serie aus. Für das Weiterkommen sind vier Erfolge nötig.

Nachdem David Krejci die Bruins im zweiten Drittel in Führung gebracht hatte, glich Kyle Palmieri aus. Topscorer Mathew Barzal traf am Samstagabend (Ortszeit) zum wegweisenden 2:1 in der 54. Minute. Zudem gelang ihm ein Assist. Während dem 24-Jährigen in der Hauptrunde noch 17 Treffer und 28 Vorlagen glückten, erzielte der Kanadier in den Playoffs bis vor der Partie nur ein Tor und vier Vorlagen in neun Partien. In der Nacht zum Dienstag empfangen die Bruins die Islanders zu Spiel fünf.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210