h Eishockey

Tomas Sandlin wird nicht mehr bei Kaltern hinter der Bande stehen

Kaltern-Trainer Tomas Sandlin kehrt in seine Heimat zurück

Der SV Kaltern rothoblaas und Trainer Tomas Sandlin gehen getrennte Wege. Der 47 Jahre alte Schwede kehrt nach nur einer Saison nach Skandinavien zurück.

Tomas Sandlin begann seine Trainerkarriere in der Saison 2002/03 als Assistenz-Coach der ersten Mannschaft von Björklöven, die in der zweiten schwedischen Liga Allsvenskan spielte. Im darauffolgenden Jahr stand er dann bei Tegs SK an der Bande. Dieses Mal als Head Coach. Nach einer fünfjährigen Pause heuerte Sandlin wieder bei Björklöven im Nachwuchsbereich an (U20 und U18), ehe vor zwei Jahren als Head Coach bei Frisk Asker in Norwegens höchster Liga (GET-Ligaen) arbeitete. Daraufhin folgte der Wechsel in die zweite italienische Liga.

Der 47-Jährige gilt als sehr ruhig und professionell. Diese Attribute zeigte er auch in der abgelaufenen Saison im Überetsch. Er führte die stark verjüngten Hechte bis in die Playoffs, scheiterte dann allerdings in einer packenden Serie am Lokalrivalen und späteren Meister HC Eppan.

Sandlin zieht es nun in erster Linie aus familiären Gründen zurück in seine skandinavische Heimat. Dort sollen bereits mehrere Klubs Interesse an einer Verpflichtung angedeutet haben.


Die Trainerstationen von Tomas Sandlin :

1999-2000 Björklöven J20, J20 Elit - Head Coach
2000-2001 Björklöven J20, SuperElit - Head Coach
2001-2002 Björklöven J20, SuperElit - Head Coach
2002-2003 Björklöven, Allsvenskan - Asst. Coach
2003-2004 Tegs SK, Allsvenskan - Head Coach
2009-2010 Björklöven J20, SuperElit - Head Coach
2010-2011 Björklöven J18, J18 Elit - Head Coach
2011-2012 Frisk Asker, Norway - Head Coach
2012-2013 SV Kaltern rothoblaas, Serie A2 - Head Coach


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..