h Eishockey

Eine Sekunde vor Schluss fiel der Siegtreffer (Simone Femia)

Pope lässt den HCB in allerletzter Sekunde jubeln

Im Duell der Rekordmeister zwischen dem HCB Südtirol und dem KAC behielten am Sonntagnachmittag die Foxes die Oberhand. In der letzten Sekunde der Verlängerung schoss Pope in der Bozner Eiswelle vor rund 2200 Zuschauern den vielumjubelten Siegtreffer zum 5:4-Heimerfolg.

Nur 18 Stunden nach dem 3:1-Heimsieg gegen die Vienna Capitals hat der HCB Südtirol auch gegen den Klagenfurter AC zugeschlagen. Die Weiß-Roten setzten sich 5:4 nach Verlängerung durch. Den vielumjubelten Siegtreffer in der Eiswelle erzielte Matt Pope ganze 0,8 Sekunden vor der Schluss-Sirene.

Die Foxes starteten besser ins Spiel. Brückler konnte sich in der Anfangsphase ein paar Mal auszeichnen, ehe er in der zehnten Minute zum ersten Mal hinter sich greifen musste. Vause bediente Broda im Slot, der nur mehr den Stock hinhalten musste.


Klagenfurt findet immer die richige Antwort


Danach drückten die Kärntner Gäste auf den Ausgleich, der ihnen in der 17. Minute glückte. Desantis gab Hübl mit einem satten Schuss von der Blauen Linie das Nachsehen. Postwendend hätte Pollastrone die Hausherren wieder in Front bringen können, doch die Scheibe sprang ihm über die Kelle.

Im Mitteldrittel gingen die Weiß-Roten neuerlich in Führung. Nach einem Konter zog Vause ab, Brückler konnte die Scheibe nicht festhalten und der Bozner Angreifer stocherte die Scheibe schließlich über die Linie (23.). Doch wieder hatte der KAC die richtige Antwort parat und Ganahls Abstauber bedeutete den Ausgleich (26.).

In der Folge bestimmte die Pokel-Truppe zwar weiter das Spiel, doch in Führung gingen in Minute 34 die Klagenfurter. Dieses Mal war es Geier, der Hübl mit einem präzisen Handgelenksschuss überwand. Doch lange durften sich die Rotjacken nicht darüber freuen, denn in der 36. Minute schloss Pope einen Konter über Egger und Saviano mustergütig zum 3:3 ab.


Matt Pope überragend


Fünf Minuten vor Schluss erzielte Thomas Koch das 4:3 für den KAC, der einen Schuss entscheidend abfälschte. Aber Pope mit seinem zweiten Treffer glich nur Sekunden später wieder aus.

Es ging in die Verlängerung und dort schaute es bereits nach einem Penaltyschießen aus, aber Pope hatte mit dem 5:4 nicht einmal eine ganze Sekunde vor der Sirene etwas dagegen und sicherte den Boznern zwei Zähler.

Die Foxes können am Montag kurz verschnaufen, ehe es am Dienstag im Tiroler Derby auswärts gegen den HC Innsbruck geht.


HCB Südtirol - Klagenfurter AC 5:4 n.V. (1:1, 2:2, 1:1, 1:0)
1:0 Broda (9.25), 1:1 Desantis (16.36/PP), 2:1 Vause (22.58), 2:2 Ganahl (25.11), 2:3 M. Geier (33.28/SH), 3:3 Pope (35.48), 3:4 Koch (54.56), 4:4 Pope (55.39/PP), 5:4 Pope (66.59)


EBEL, 13. Spieltag (Sontag, 18. Oktober 2015)


EC Red Bull Salzburg - HC TWK Innsbruck 5:3 (2:2, 1:1, 2:0)
1:0 Sterling (3.07), 2:0 Sterling (5.12/PP), 2:1 Ulmer (12.37/PP), 2:2 Hahn (18.33), 3:2 Duncan (33.29), 3:3 Schennach (34.24), 4:3 Duncan (42.53), 5:3 Welser (53.34)

HC Orli Znojmo – EHC Liwest Black Wings Linz 3:2 n.P. (0:0, 1:1, 1:1, 0:0, 1:0)
0:1 Hofer (27.34/PP), 1:1 Sedivy (31.23/PP), 2:1 Fiala (41.43), 2:2 Da Silva (55.07/PP), 3:2 Yellow (entscheidender Penalty)

Fehervar AV 19 – Moser Medical Graz 99ers 2:3 n.V. (0:0, 2:2, 0:0, 0:1)
0:1 Poulsen (25.15), 1:1 Connolly (33.37), 1:2 MacArthur (34.20), 2:2 Wehrs (39.47), 2:3 Brophey (60.51)

Villacher SV – Olimpija Laibach 4:1 (2:0, 0:1, 2:0)
1:0 Pance (4.24), 2:0 Pance (6.40), 2:1 Hebar (38.17), 3:1 Schlacher (49.50/PP)), 4:1 Schofield (56.19)

Dornbirner EC – Vienna Capitals 2:1 (0:0, 1:1, 1:0)
0:1 Fraser (30.08), 1:1 Arniel (33.20), 2:1 Caruso (45.17)


Die Tabelle:

1. HC Orli Znojmo 28 Punkte/13 Spiele
2. EC Red Bull Salzburg 27
3. EHC Liwest Black Wings Linz 25
4. Dornbirner EC 23
5. Klagenfurter AC 22
6. HCB Südtirol 20
7. HC TWK Innsbruck 19
8. Vienna Capitals 18
9. Villacher SV 18
10. Fehervar AV 19 15
11. Moser Medical Graz 99ers 12
12. Olimpija Laibach 7

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210